Intensivpflege zu Hause

Wir lassen Sie nicht alleine.

Viele Menschen können sich unter dem Begriff „Intensivpflege“ nur wenig vorstellen. Oft wird er verbunden mit einem stationären Aufenthalt auf einer Intensivstation im Krankenhaus.

Doch die ambulante Intensivpflege geht weit darüber hinaus. Hier werden Betroffene, häufig über einen längeren Zeitraum, außerhalb eines Krankenhauses oder Pflegeheimes durch eine intensive Pflege versorgt.

Folgende Krankheitsbilder können z.B. eine solche Versorgung unabdingbar machen:

  • Lungenerkrankungen
  • Wachkoma
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • genetische Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Querschnittslähmungen
  • Traumatische Ereignisse wie z.B. Folgen eines Unfalls
  • Tumorerkrankungen

Typisch für die Notwendigkeit einer intensivpflegerischen Versorgung ist in der Regel das Vorhandensein einer Trachealkanüle. Dabei spielt weder die Pflegestufe noch die Tatsache einer notwendigen Beatmung eine übergeordnete Rolle. Sofern der Betroffene durch sein Krankheitsbild nicht in der Lage ist, in Notsituationen eigenständig Hilfe zu rufen, sind die Voraussetzungen gegeben dieses zu gewährleisten.

Unsere Dienstleistungen orientieren sich an den persönlichen Biographien sowie am sozialen Umfeld der Betroffenen. An ihnen orientiert sich das individuell angepasste Pflegekonzept. Wir sehen uns als Vorreiter zur Vermittlung und Einhaltung dieser Werte-Einstellung, denn das Wohl unserer Klienten ist das höchste Gut.

Durch unsere Erfahrungen im Bereich der ambulanten Intensivpflege ist es uns möglich, ein optimales Umfeld für die Betroffenen zu schaffen. Neben unseren Klienten sind es speziell unsere Mitarbeiter die täglich außergewöhnliches leisten. Gemeinsam wollen wir unsere Werte-Einstellungen festigen und diese als festen Standard in unserer Pflege etablieren.